Wer ist ein Little Guru?

 

Little Gurus sind laut und leise, sind ganz wild und ganz ruhig, plaudern und schweigen, können hüpfen, springen, kriechen, singen und erzählen, staunen und sich wundern, toben und schleichen, lachen und auch mal weinen, sich freuen und sich lieben und auch ganz schön frech sein. Haben Phantasie bis zum Mond und zurück. Sie zappeln und wackeln und plumps sind sie auch mal umgekippt. Und da stehen sie auch schon wieder auf.

 

Little Gurus sind einfach die tollsten Kinder der Welt.

 

 

 

Bilder von den Little Gurus oder Impressionen werden nicht im Internet veröffentlicht.

Kommt doch einfach zum Schnuppern vorbei.

 

 

NEWS:

LITTLE GURU

WORKSHOP für

Erzieher/innen und Eltern

 

 

 

LITTLE GURUS LERNEN SPIELERISCH:

sich selbst besser wahrzunehmen

sich besser zu konzentrieren

Stress in positive Energie umzuwandeln

stark und selbstbewusst zu werden

Yoga in den Alltag zu integrieren

Haltungsschäden vorzubeugen

gut ein – und durchzuschlafen

Aggressionen abzubauen

die Atmung zu vertiefen

 

Den eigenen Körper kennen lernen und ihn so besser einzuschätzen. Die eigenen Gefühle entdecken und sich so anzunehmen wie man ist. Friedlich Konflikte zu lösen und die eigene Meinung zu vertreten ohne andere vor den Kopf zu stoßen. Das ist oft gar nicht so leicht.

Je früher ein Kind beginnt, sich selbst bewusst zu werden,

desto selbstbewusster kann es heranwachsen.

 

Yoga kann diesen Weg wunderbar unterstützen.

 

KINDERYOGA

 

Yoga zu praktizieren bedeutet den Körper und Geist in Einklang zu bringen und diesen Zustand zu bewahren. Ganz im Hier und Jetzt zu sein und täglich mit Herzlichkeit, Offenheit und Mitgefühl zu leben.

Kinder haben diese Fähigkeiten. Sie tauchen völlig in ihre Welten ab, sind absolut im Moment und begegnen Menschen und Dingen ohne Vorurteile. Sie sind meist mit sich im Einklang. Doch sie stehen heute schon sehr früh vielen Herausforderungen gegenüber. Und dabei brauchen sie manchmal Unterstützung.

Yoga kann Kindern auf vielfältige Art und Weise helfen, sich selbst besser wahrzunehmen. Sie lernen spielerisch durch die Asanapraxis, Fantasiereisen und Mediation ihre Konzentration, ihr Lernverhalten, ihre Haltung und ihre Atmung zu verbessern. Ihr natürlicher Drang nach Bewegung und körperlichem Erleben wird unterstützt und gefördert.

 

Und... Yoga macht Kindern einfach Spaß!